|
PDF Drucken

Rohr - Kanalsanierung


 

Robotersanierung - Fräsarbeiten

 

- Sanierung durch Fräsarbeiten von undichten Rohrverbindungen, vorstehende Zuläufe, Quer und Längsrissen.

- Sanierung durch Fräsarbeiten von Muffen, Scherben, Korrosionen

- Ablagerungen, einragende Hindernisse z.B. Wurzeln, und fehlende Wanddungsteilen.

- Sanierung in Hauptkanälen

- Rohrsystemen von DN 100 bis DN 600.Kurzliner

- Partlinersanierung

- Teilsanierung von Rohrsystemen und Kanälen ohne Aufbrucharbeiten.

- Sanierung von Rissen, Fehlende Wanddungsteile und

  Fremdwassereintritt durch exakte Positionierung der Kurzliner / Partliner.

- Beim Einbau der Kurzliner / Partliner entsteht eine kraftschlüssige Verbindung

  und Verfüllung der Risse und Holräume der zu Sanierende Schadstelle.

- Sanierung in Hauptkanälen - Rohrsystemen von DN 100 bis DN 600.

- Sanierung von schadhaften und nicht fachgerecht eingebauten Einläufen.

- Sanierung gebrochener oder gerissener Stutzen und Zuläufen.

- Sanierung durch Verpressen von Kunststoffmodifizierten Zementmörtel.

- Sanierung in Hauptkanälen - Rohrsystemen von DN 200 bis DN 600.

 

Materialvorteil

 

- einkomponentiges mineralisches Material.

- kurze Aushärtezeit, dadurch verkürzt sich die Standzeit am Schacht.

- einsetzbar in Trinkwasserschutzzone 2, und Umweltverträglich.

Durch Kameraüberwachung bestimmen wir eine exakte Positionierung und,

zuverlässige Sanierung.

Kanalsanierung im begebaren Bereich

- Entfernen von Ablagerungen, einragenden Hindernissen z.B. Wurzeln,

durch Fräsarbeiten.

- Beseitigung von Rohrverstopfungen.

- Abdichten von Wasserführenden Rissen und undichten Muffen,

durch Injektion und Spachtelungen.

Rohr - Kanalsanierung

Nichtschäumendes, elastifiziertes Dreikomponenten - Harz mit guter Haftung auch an

feuchten Oberflächen für die Verklebung von partiellen Inliner (Kurzl)

bei der Kanalsanierung.

CaboLihtPL

- Tränkt gut Glasfasermatten ( Advantex ) oder Polyestervliese,

- haftet auch an feuchten Oberflächen,

- schäumt nicht, auch nicht bei Wasserzutritt,

- härtet gut in dünnen Schichten aus,

- Schalung läst sich gut entformen,

- ist widerstandsfähig auch gegen aggressive Wasser, säuren, und Laugen und

verseift nicht.

Vorteile: - DIBt zugelassen für 2005

- schnell eingebracht. Zykluszeit 70 min

- hohe Festigkeit

- sehr gute Chemikalienbeständigkeit

Zusammensetzung und Eigenschaften

Komponente:

CarboLiht PL, Komponente A ist ein spezielles Natriumwasserglas mit Additiven. Bei der B

- Komponente handelt es sich um ein modiefizietes Polyisocyanat. Komponente C ist eine

Mischung von Additiven, welche die Mischbarkeit von A - und B - Komponente verbessert

und über die Tropfzeit der Mischung eingestellt wird.

System:

bei der Reaktion erhält die A - Komponente zu einem Silikat, während sich gleichzeitig aus

der B- Komponente ein fester Polyisocyanurat - Polyharnstoff bildet.

Endprodukt :

Die beiden einander durchdringenden Feststoffe bilden ein zäh - elastisches, porenfreies

Silikatharz ( Organomineralharz ).

- Im Verbund mit Advantex - Glas besteht ein ordnungsgemäß gesetzter Kurzliner. Es ist

gegen Schwefelsäure und Natronlauge beständig (24 h Lagerung in 10% Schwefelsäure

bzw. 5% Natronlauge).

- CarboLiht PL erfüllt hinsichtlich der Grundwasserhygiene die KTW - Anforderung an

groß - und klein flächige Dichtung.

Setzen des Kurzliners - Partliner

Die so getränkte Matte wird auf einen mit PE - Folie umwickelten Blähpacker aufgezogen.

Der Packer wird innerhalb der Einbringzeit an der Schadstelle positioniert.

Der Packer wird aufgebläht und bis eine Stunde nach dem Mischen auf 1 bis 2 bar Druck

gehalten, dann entspannt und zurückgezogen.

Aushärten des Kurzliners - Partliner

Nach dem Entschalen kann die Vorflut durch den Liner geleitet werden.

Die vollständige Aushärtung wird nach spätestens einer Woche erreicht; die Haltung kann

dann mit Hochdruckdüsen ( in Anlehnung an den Hamburger Spülversuch ) gespült

werden.- Technisches Merkblatt - Produkt u. Verarbeitung-

CarboLiht PL

Anwendungsbereich

 
 
Design by Elektrotechnik Winkler © 2011 Haas-Hess.com - Allrights reserved.